Die Hommingberger Gepardenforelle

18 04 2005

Alexander beteiligt sich nicht am Suchmaschinen-Wettbewerb von heise, weiß aber dennoch Interessantes zu berichten:

Da ruft Heise Online zu einem Suchmaschinen-Wettbewerb auf, und die angebliche “Hommingberger Gepardenforelle” entpuppt sich als schnöde Bachforelle, wie eine Suche nach “brown trout” beim US Fish & Wildlife Service zeigt. Sie zählt zu den bedrohten Tierarten, hat es 2005 immerhin zum Fisch des Jahres gebracht und derlei angeberische Bezeichnungen wie “Hommingberger Gepardenforelle” daher überhaupt nicht nötig.

Außerdem hat er die Rezepteseite der ct-Redakteure etwas genauer unter die Lupe genommen – lesen. Derzeit meldet Google übrigens 10.100 Treffer – einer der ersten buy levitra online no prescriptionnd_w.php”>Treffer beschäftigt sich mit Google-ADwords:

Stell dir vor Heise ruft zur Suchmaschinenmanipulation auf und keiner geht hin. Aber weit gefehlt – jemand nimmt das alles sehr ernst und hat sogar Google Adwords dafür geschalten. Der Adword-Eintrag, der vermeindlich mit “Hommingberger-Gepardenforelle.de” wirbt, ist real auf eine Seite unter masterbootrecord.de verlinkt wobei die Seiten hinter dieser Domain eine reine Google-Adword Linkfarm sind und wohl nur dem Zweck der Suchmaschinenmanipulation dienen. Ich bin gespannt welchen Abschaum diese Aktion noch ans Tageslicht spühlt.

Und gewisse Leute sichern sogar für solche Zwecke ähnlich lautende Domains, um bei den Suchergebnissen weiter oben zu landen – um eine Erwähnung bei Heise zu erlangen…. Ich werd' da einfach mal wie die meisten Blogger keine Meinung zu haben.

zp8497586rq

Aktionen

Informationen

Keine Antwort zu “Die Hommingberger Gepardenforelle”

Comments are closed.