Kurzkritik: Robbie Williams – Intensive Care

24 10 2005

Office-Quickcheck vom neuen Robbie-Album. So finden es Dan FM, Marieke und ich Intensive Care von Robbie Williams:

1. A Place To Crash

Guter Song (mm), is‘ schon Rock (dan fm), sehr Take-That-lastig (marieke)

2. Advertising Space

Langweilig (mm), Schlüpferstürmer (dan fm)

3. Ghost

Schrunz-mukke (marieke), Sex ist was Anderes (dan fm), lahm (mm), kann Robbie nix für, hat der Produzent ihm vorgesetzt (dan fm)

4. King Of Bloke Bird

Lahm (mm), passabel, aber zu lang (dan fm), es fehlt ganz im Ernst Intensität, ist so dahingerotzt, geht gar nicht, es platzt kein Knoten (marieke),

5. Make Me Pure

Guter Anfang – gefällt (mm), Country-Stil, Stadion-Hit, singt jeder mit, trotzdem ganz gut, kann man auch im Pickup-Truck hören (Marieke)

6. Please Don’t Die

Wenn schon Herzschmerz, dann aber richtig, das ist alles so, als würde er leicht verzaubert sein von ’ner Frau, aber nicht richtig verliebt (marieke), ist nicht emotional (dan fm), ist OK (mm),
später: Missionarsstellung ist das ja nicht, du schläfst bei dem Lied ein, an der Stelle der CD müsste ein besserer Beat für’s wilde Poppen da sein (marieke).
Schön in der Missionarsstellung die Romantik-Kacke (marieke)
Es fehlen Saxophon oder Geige (für die Missionarsstellung) (dan fm)

7. Random Acts Of Kindness

Die Bridge ist zu konstruiert (dan fm), läuft so nebenbei mit, bevor ich ’ne Meinung hatte, war es vorbei (mm), live wäre es – glaub‘ ich – ganz cool, aber so aus der Dose langweilt es (Marieke)

8. Sin Sin Sin

Erinnert an Freddy Mercury und Queen
We Can Dance – We Can Dance – „Safety Dance“ von Man Without Hats, oder „Heroes“ von David Bowie (mm)
Dazu kann man knutschen (mm).

9. Spread Your Wings

Anfang ist OK (dan fm), Gesprochenes am Anfang ist doof (mm), nur weil er Swing ausgegraben hat, muss er jetzt nicht noch die 80er ausgraben (marieke)
Spread your Legs (dan fm)

10. The Trouble With Me

Ist OK (dan fm), mmh (marieke), das ist einfach Blasmusik (dan fm, imitiert Schlagzeug), uouououo, Schalke 04 (mm)

11. Trippin‘

Am Anfang fand ich schon die Single scheiße, aber nach mehrmaligem Hören ging es, und mit dem Video zusammen ist sie recht eingängig (mm),
Eignet sich besser für ’ne Single als die anderen Songs, ist dynamischer. Der Beat ist strukturiert und akzentuiert, im Grunde genommen ist es die Single (dan fm)
er singt wenigstens (marieke)

12. Your Gay Friend

Eignet sich zum Autofahren, aber nur wenn du im Fiat Panda sitzt (dan fm)
Ich liebe songs mit Wuhu und uauaua (mm)
Weichspül-Punk (mm)
Tatsächlich zum Autofahren, muss aber sehr laut sein (marieke)

Gesamteindruck:
Schwule Anordnung der Songs (marieke), das können wir alle besser (mm, dan fm, marike),
Außer dem ersten Song und der Single gibt es keinen einzigen Ohrwum. Da ist nix zum Tanzen, eigentlich nix zum Poppen, also komplett alltagsuntauglich, kannst sie nirgendwo einsetzen (marieke)
Robbie hat sich komplett auf seinem Erfolg ausgeruht und hat nur ein Album hingerotzt (mm, dan fm, marieke)

Beim zweiten Durchhören fällt mir auf, dass ich bereits zwei Drittel der Songs bereits mitsingen kann, was aber a nicht verwunderlich ist, und b mir die Songs auch nicht besser gefallen.

Zurück ins Studio.


Aktionen

Informationen

4 Antworten zu “Kurzkritik: Robbie Williams – Intensive Care”

  1. 24 10 2005
    Alexander (18:03:51) :

    Fabelhaft. Ich wollte schon immer wissen, was genau Ihr drei da unten eigentlich den ganzen Tag über macht!

  2. 24 10 2005
    Marco Maas (21:11:28) :

    arbeiten natürlich… sonst wär die kritik natürlich ausführlicher und ausgewogener ausgefallen… ich hab lediglich notiert, was die menschen um mich rum und die stimmen in meinem kopf gesagt haben. und ich hab eh den ganzen tag auf die popnews gewartet…

  3. 25 10 2005
    andrea (22:52:15) :

    *lol* genau so hab ich mir das vorgestellt.
    ich mag den kasper sowieso nicht und das was dauernd im radio dudelt ist doch keine richtige musik. na gut, vielleicht nicht ganz meine altersklasse, aber selbst meine kids (15 und 9) finden die neuen lieder von robbie doof…
    das sollte zu denken geben.

  4. 16 11 2005
    Sassi (19:48:35) :

    Oh men…was soll das geben?Ist doch alles mist was ihr labert…
    Robbie ist und bleibt geil!
    Auch wenn manche Songs zu wünschen übrig lassen……..
    ich find aber das neue Album geil

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>