Model-Night mit Michael Ammer

12 03 2006

Ursprünglich hatte ich einen längeren und vernichtenderen Beitrag über die Model-Night von Michael Ammer im Peppermint in der Nähe des Messegeländes der CeBIT. Das wäre dann aber doch zu viel Aufwand für eine so schlechte Veranstaltung. Alles nur eine reine Inszenierung um den Herrn Ammer. Und so viele Leute, die versuchen, sich künstlich in der Nähe des Hamburger Party-Löwen aufzubauen. Und angestrengt versuchten, danach auszusehen, als hätten sie Spaß.
Ammer mit L a G
Cosmo Klein, Ammer und etwas abseits (leicht gelangweilt guckend): Lebensabschnittsgefährtin.

Noch nie unaufgefordert so viele unnütze Visitenkarten in die Hand gedrückt bekommen. Wer nicht mit einer Kamera herumlief und als Journalist akkreditiert war (ca. 40 Prozent der Gäste), versuchte verzweifelt, sich von einer ablichten zu lassen (weitere 40 Prozent), weitere 10 Prozent haben auf der Veranstaltung gearbeitet, und die letzten 10 haben tatsächlich 10 Euro Eintritt gezahlt. Insgesamt waren wohl an die 600 Leute auf der Veranstaltung, Ammer hatte großspurig im Vorwege 2.500 angekündigt.

Im VIP-Bereich ein einziger Tisch mit drei Sofas, reserviert für Herrn Ammer und seine Gang. Der künstlerisch beeindruckende Aufbau diverser Säfte und Alkoholika auf diesem Tisch beschäftigte eine Service-Kraft ziemlich genau eine Stunde lang.
Ammer-Tisch

Hier mal ein Suchbild: Wo ist der Maas?
Wo ist der Maas?

Und auch Herr Gerhard hatte Spaß:
Sebastian

Nachtrag: Kriki fand es nicht so schlimm, wenn er sich auch mehr Hannover und den Veranstaltungsort verteidigt, als von der Party zu berichten.


Aktionen

Informationen

10 Antworten zu “Model-Night mit Michael Ammer”

  1. 12 03 2006
    ► blog2.de - quod erat blogostrandum » Blog Archive » Ammer Modelnight @ CeBIT (15:34:31) :

    [...] flott Ihre Telefonnummer mit dem Kojakverschnitt rechts daneben. Bleibt noch zu sagen: Maas hatte auch Spass Fazit: Kein Highlight, aber man kann drauf aufbauen. [...]

  2. 12 03 2006
    Sebi (15:55:16) :

    Das war mehr Wodka Red Bull als Spass :)

  3. 12 03 2006
    themaastrix » Blog Archive » Es ist alles Eitel - Memento Mori (16:02:21) :

    [...] themaastrix once the maastrix has you … « Model-Night mit Michael Ammer Es ist alles Eitel – Memento Mori Du siehst, wohin [...]

  4. 13 03 2006
    Sebi (09:09:26) :

    sachense ma herr marstricks, wiesu issn eijentlich mein werter name mit einem link zu ihnen selbst hinterlegt? haben sie es googletechnisch so nötig? *g*

    in erwartung eines googlekonformen trackbacks grüsst freundlich
    der herr gerhard

  5. 13 03 2006
    Julia (21:47:23) :

    Laut RTL-Bericht handelt es sich bei der gelangweilte Dame auf dem Sofa rechts von Herrn Ammer nicht um seine Freundin, sondern um die persönliche „Projektmanagerin“.
    Aussage von Herrn Ammer (inzwischen ziemlich angetrunken): “Die Projektmanagerin hat unter anderem die Aufgabe mittels Ausweiskontrolle das Alter junger Damen zu kontrollieren, bevor diese weiter in den Schlafzimmerbereich geführt werden.”

    Projektmanagerin nennt man das also heute. So, so,…

  6. 14 03 2006
    Marco Maas (11:13:43) :

    groß … da hat er sich aber sehr gut mit seiner projektmanagerin verstanden…

  7. 17 03 2006
    Mittbewohner (21:11:52) :

    @Sebi: Google ist dem Maas sein Mantra

  8. 17 03 2006
    kriki.de » Archiv » Model Night im Peppermint Pavillon… (22:07:39) :

    [...] dem Konzept sollte man äußern können, war aber nicht das Hauptproblem! http://www.themaastrix.net/?p=472 und http://blog2.de/archiv/83 Dieser Eintrag wurde [...]

  9. 15 02 2007
  10. 11 02 2008
    Marius A. F (18:35:00) :

    Beste Party seit lagem!
    Danke für die Einladung Michael!

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>