3 Stunden, 22 Minuten Lebenszeit

13 01 2007

Geht um Software und Mac und Kalender-Applikationen, keine Pointe – wahrscheinlich für die meisten also uninteressant…

Vielleicht hilft es ja anderen Menschen – Problem war folgendes: Ich wollte meine Termine (der vergangenen drei Jahre) aus der Palm-Verwaltungssoftware unter Mac OS 10.4 exportieren und sie in den Google Kalender importieren. Die Palm Software bietet als Export-Formate „Palm Desktop“, „vcal“, und „Tab mit Zeilenumbruch“ an. Keine der so erzeugten Dateien ließ sich (bei mir, Grund s. u.) sich direkt über das entsprechende Formular in den Google Kalender importieren. Erster Schritt daher: Die exportierte vCal-Datei in das Apple-eigene iCal importieren, dort über Export eine ics-Datei erzeugen, und dann diese importieren. Wenn auch das nicht klappt und folgende Fehlermeldung erscheint:

Failed to import events: Unable to process your iCal/CSV file. The file is not properly formatted..

(derzeit kaum sinnvolle Suchergebnisse bei unser aller Lieblingssuchmaschine, daher überhaupt dieser Artikel)

Ursache bei mir war ein Event vom 1.1.1970 (Computer-Urknall-Zeit), dass die Datei fehlerhaft erscheinen ließ. Das herauszufinden hat allerdings etwas gedauert. Mir ist weder im Palm noch im iCal eine Übersicht bekannt, in der „alle Events“ überhaupt angezeigt werden. Ich hab mir hier mit Contactizer Pro beholfen, da gibt es eben diesen Einstellmöglichkeit, zusätzlich kann das Programm Backups in allen möglichen verschiedenen Formaten (iCal, Outlook, etc.) exportieren. In der Übersicht habe ich dann das fehlerhafte Event gefunden, alle anderen ausgewählt, die ausgewählten exportiert und die dann im Google Kalender importiert.

Bisher noch ungelöst:
Der automatischer Abgleich zwischen Palm/iCal und dem Google Calendar. Es gibt zwar eine Software namens Spanning Sync, die das erledigt, die ist aber Closed Beta. Die Programmdatei ist zwar zum Download vorhanden, ein vorhandenes Betatester-Konto bei den Entwicklern ist allerdings notwendig, die Software ist somit nicht lauffähig. Der einzige Ansatz für den Mac, den ich gerade finden konnte. Irgendjemand noch ’ne tolle Alternative parat?

Bisher unschön:
Geburtstage und Termine ohne Zeitangabe werden jetzt als mit der Uhrzeit 0:00 Uhr angezeigt.

UPDATE: Den Abgleich soll jin’sync hinbekommen, aber das sieht mir derzeit noch sowas von wackelig aus, dass ich lieber noch ne weile rumsuche bzw. warte.


Aktionen

Informationen

Keine Antwort zu “3 Stunden, 22 Minuten Lebenszeit”

No comments yet

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>