Pizza kochen

29 08 2006

Heute im Menü: Flambierter Dunstabzugsfilter an Kohlefilterstückchen, dazu Plastik vom Wasserkocher schnell erhitzt, Beilage: Verbranntes Handtuch.

Zubereitung:

Man nehme:
1 Tiefkühlpizza Champignon
1 vorgeheizter Herd, 230 Grad

Zunächst den Herd vorheizen und die Pizza in den Backofen schieben. Küchenuhr suchen, dann auf die pragmatische Lösung (drei Songs x, y, und z sind auch zehn Minuten lang).

Kücheneinrichtung ist derzeit in der Wohnung ein tertiäres Problem, daher vorher Wasserkocher, Kohlefilter für die Dunstabzugshaube, und Handtücher auf die noch kalte Herdfläche verteilen, denn Kochen ist für das nächste halbe Jahr an sich nicht geplant – und der Platz muss schließlich genutzt werden.

Dann ein Telefonat beginnen, die 3-Song-Pizza aus dem Herd entfernen, dabei vermutlich den Herdplattenschalter unten rechts auf maximale Erhitzung bringen, ca. zehn Minuten warten. Währenddessen Pizza essen und weiter telefonieren.

Nach zehn Minuten fängt es an zu stinken:

Es roch komisch....

Voila – der Hauptgang ist fertig:

Heute im Menü

Lecker!

Und ich dachte, ich könnte wenigstens Pizza…. Und neulich hab ich noch mit so einem schicken Wasserkocher mit Metall geliebäugelt… der ist wohl dann jetzt fällig…

Wasserkocher und Handtuch

Bei Flickr gibt es noch zwei Bilder mehr… als gewissenhafter Blogger habe ich natürlich den Brechreitz vom Plastikgestank ignoriert und erst einmal dokumentiert…

PS: Bitte keine Bemerkungen darüber, dass der Filter noch nicht in der Dunstabzugshaube steckt…




Up and Running

3 07 2006

Völlig problemlose Umstellung des Telefon-Anschlusses, ich bin wieder hier… Telekom-Mensch sollte irgendwann zwischen 8 und 16 Uhr da sein, kam um elf, einmal gemessen, einmal an der Holstenstraße irgend etwas umgestellt, um eins lief dann tatsächlich auch schon DSL mit dem neuen Splitter/Router. Lob an Hansenet ist hier fällig. Dann kann ich ab jetzt dann auch tatsächlich wieder aktiver werden – 3 Wochen quasi bloglos ist schon hart…




Wohnungs-Fotos

30 05 2006

Heute war Schlüsselübergabe – erste Bilder von der Wohnung gibt es in diesem Flickr-Set. Ich hatte nur eine Redaktions-Canon dabei, und die war wohl auf Kunstlicht eingestellt – ich bitte den Blaustich zu entschuldigen, Wände sind weiß, Fußboden ist derzeit ein ganz furchtbares Holzimitat-PVC, die Kacheln im Bad sind schon fast kultig braun-rot.
Wohnzimmer




Offline-Serverwechsel: Umzug nach St. Pauli

22 05 2006

Die Maastrix wechselt den Standort – genauer gesagt: Meiner einer. Ich bleibe Hamburg erhalten, ziehe aber nach St. Pauli – aus Hamburg Hamm kommend, ist das eine ziemliche Verbesserung hinein ins Leben. Zum ersten Mal ganz allein wohnen – ein Wunsch, der nach etlichen (positiven wie negativen) WG-Erfahrungen endlich erfüllt wird. Bisherige Stationen waren: Elternhaus (ich war die Pottsau), Zivibude mit F. (er war die Pottsau), zu zweit für zwei Monate auf 8 Quadratmetern mit Mr. Status 6 in einem Schwesternwohnheim in Stellingen (alles Pottsäue, inklusive mir), eine Richie-WG in der Kellinghusenstraße (keine Pottsau), für zwei Monate war ich Bewohner eines Riesenloft-Dachgeschosses in Quickborn (… und habe das weiße Designer-Sofa mit Schokoladenresten versaut). Dann Umzug nach Hamm, erste “echte” Wohnung (neben der Zivi-Bude, aber die zählt nicht) mit Vincent (… Pottsau-Verhältnis gut aufgeteilt durch detaillierten Hausreinigungs- und Sanktionenkatalog bei Nichterfüllung), danach kamen W. (wg-unfähiges, verzogenes Ärztetöchterchen, Fächerunterteilung in Kammer und Kühlschrank, trotzdem kleine Pottsau), A. (hörte Stimmen, spooky, abgesehen von den 12 Mitbewohnern in ihrem Kopf die entspannteste Zeit, keiner wirklich Pottsau), J. (dröhnte in der Zeit eher durch sein Leben, hat sich jetzt scheinbar gefangen, ordentlicher als meinereiner), schließlich der Mitbewohner (Definition der Pottsau ;-)

In den kommenden Wochen werde ich hier also vermehrt über Umzug und Nebenschauplätze schreiben, wenn sich die Zeit findet. Wer immer Hinweise hat, Tragen helfen möchte oder sich sonstwie einmischen will: Immer gern. Als erstes ein Hinweis, der von Herrn Gerhard kommt: Zweiwellige Umzugskartons gibt es bei ebay für unter nem Euro inkl. Versand. Ich habe erstmal 70 bestellt, einer dieser Umzugsplaner im Netz hat mir 60 prognostiziert. Mal schauen.