Digital-esoterische Frage

11 01 2008

(Für alle Nicht-Fotografierenden: Esoterischer Technikcontent, vermutlich uninteressant, aber: Spillsbury-Bilder)

Digitale Nikon-Spiegelreflex-Kameras mögen nicht so gern rotes (Bühnen)-Licht – Bilder aus roten Lichtsituationen wirken oft unscharf und verwaschen, matschig und ausgebrannt. Ich habe morgen oder übermorgen dazu nochmal Beispielbilder von Anne McNamee, die habe ich heute nicht mehr fertig bearbeitet bekommen, aber in Ansätzen ist das auch an diesem Bild der großartigen Band Spillsbury zu sehen:

DSC_2379

D300, 50 mm Festbrennweite, alle Einstellungen manuell, Blende irgendwo zwischen 1.8 und 2.8, entsprechend Zeiten zwischen ner 50-stel und 200-stel bei ISO 800-1250.

Das Optimum an Schärfe ist bei Bildern wie diesem hier:

DSC_2436

Archiv-Beispiel von Mando Diao (mit D70):
Mando Diao

Alles irgendwie verwaschen und matschig (wie gesagt, die Anne-Bilder werden das noch krasser zeigen, da war ausschließlich rotes Licht vorhanden) – übrigens sind auch (um hier einen mögliche Anmerkung von Sebastian vorwegzunehmen) die Raw-Dateien unbrauchbar.

Und nun kommt die Digital-Esoterik ins Spiel: Durch Zufall bin ich auf eine völlig irrationalen und logisch nicht nachvollziehbare Methode gekommen, die subjektive Schärfe/Verwertbarkeit/Qualität der Bilder massiv zu verbessern. Einfach in der Kamera den Aufnahme-Modus auf Schwarzweiß stellen, und über bessere Bilder freuen – ich hab keine Ahnung, woran das liegt – die Bilder werden von demselben Sensor aufgenommen, erst im Anschluss erfolgt die Konvertierung auf Schwarzweiß, und selbstredend ist der SW-Schritt an sich überflüssig, weil er besser erst am Rechner erfolgen sollte. Trotzdem werden die Bilder besser:
DSC_2356

DSC_2259

DSC_2303

Irgendjemand tolle Ideen, warum das so sein könnte? Mir fehlt Zeit und Gelegenheit, das mal im “Labor” nachzustellen. Und ja, ich weiß, wie das mit Fokus, Blende, Belichtungzeit etc. funktioniert, falls sich hier ein Troll herverirren sollte. Bemerkung am Rande: Ich entdecke gerade mal wieder die Unschärfe im Vordergrund als Stilmittel, macht Spaß, bewusst danebenzufokussieren:
DSC_2291

(Das darf man, wenn man in der Lage ist, knackige Bilder auf Abruf zu machen, vorher nicht ;-)

Update: Hab die Bilder gerade nochmal freigeschaltet, Original-Auflösungen sind jetzt bei Bedarf auch im Flickr-Set downloadbar.


Aktionen

Informationen

4 Antworten zu “Digital-esoterische Frage”

  1. 13 01 2008
    Ina (17:44:24) :

    Von dem Nikon-nix-rot-sonst-bäh-Fall hab ich schonmal gehört *g*

  2. 13 01 2008
    c-v (18:35:12) :

    Moin Marco,

    hast Du mal probiert, Deine ‘Farbbilder’ erst auf dem PC in s/w zu wandeln? du schreibst ja schon davon im Text, aber wie sieht das Ergebnis aus? Ich habe eher Bedenken, die Cam generell auf s/w zu stellen – vielleicht kann ich ja doch noch ein brauchbares Farbbild schiessen, und dann aergere ich mich, dass ich nicht ‘in Farbe’ unterwegs war :(

    Gruss aus’m Graben ;)

  3. 13 01 2008
    Stefan (21:13:19) :

    Vielleicht ist das nur ein Psychologischer Effekt? Hab mal eines Deiner SW Bilder von oben genommen und mit dem Kanalmixer nahezu rot gemacht, und schon wirkt das schöne SW-Bild auf mich matschig, weniger hell und als hätte es einen viel geringeren kontrastumfang.
    Hingegen, wenn Du Dein Archivbild einfach mal in SW umwandelst, lässt es sich viel besser ansehen.
    Besonders helle Bereiche finde ich, heben sich nichtmehr besonders von den mittentönen ab.

    Übrigens kann ich bei Kerzenlicht was ja recht rot ist nicht so gut gucken, also Farben und schäfte erkennen, wie bei Licht von einer Leuchtstoffröhre die Tageslicht macht. Und das liegt nicht an der Helligkeit, geht auch mit ganz vielen Kerzen. Probierts mal aus.
    Und wenn ich so durchs Rotlichtviertel geh, dann.. err.. das erzähl ich ein andermal ;-)
    … ne, aber ernsthaft, rote Lichtquellen sind schon mehr als Merkwürdig, die hat sicher der Satan gemacht!

  4. 15 01 2008
    Marco Maas (06:38:03) :

    hab es am wochenende leider nicht mehr geschafft und fahr gleich nach berlin, aber hoffentlich komme ich heute abend zum posten der anderen bilder… dann werdet auch ihr alle zu digital-esoterik-jüngern.

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>