Wolkenmusik – Google Music in Deutschland

13 06 2011

Das Web-Interface
(Achtung, etwas länger, etwas nerdy, filed under: Weil es geht)

Pünktlich zur iCloud-Bekanntgabe bei der letzten Apple-Keynote habe ich meine Google Music Einladung erhalten – und heute endlich auch Google Music auf meinem Android-Handy zum Laufen bekommen. Im Folgenden beschreibe ich für alle die, die nicht auf Honeycomb warten wollen einmal das dafür notwendige Prozedere und meinen ersten Eindruck.
Lesen »




Understanding Arts

25 01 2008

Endlich schafft es jemand, Leuten wie mir Malerei und Bildhauerei näher zu bringen:
UPDATE: Leider vipnlcasino.nl nicht mehr erreichbar.

Sehr geeky, und ich hab mehrfach schallend lachen müssen, aber es bringt was.
Outstanding job, Paul!




Angewander Lobbyismus

9 05 2007

Sehr gute Aufforderung und Anregung an alle IT-Spezis dieser Welt: Betreibt Lobbyismus.

Es gibt eine erstaunlich große Zahl von politischen Themen, über die man aktuell verärgert sein kann, wenn man sich mit Computern beschäftigt.

Meine Ärgerthemen der letzten Monate sind u.a.: Wahlmaschinen, Bundestrojaner, Vorratsdatenspeicherung, Software-Patente, Killerspiele, Mautdatenerhebung, Einschränken von Datenschutz und Bürgerrechten mit Totschlag-Argumenten wie “Terrorbekämpfung” oder “Schutz vor Kinderpornographie”.

Die Blogs sind voll von diesen Themen. Wir Computerfreaks, Informatiker, IT-Fachleute, Blogger, was auch immer, wir können uns wunderbar aufregen. “Wir wüssten es ja auch viel besser als diese blutigen IT-Anfänger in der Regierung!” Aber tun wir etwas? Selten. Nein, eigentlich nie. Meckern ist ja auch einfacher. “Es ändert sich ja doch nichts.” Und die großen bösen Interessenverbände, die machen Lobbyismus viel effektiver.

Doch was ist Lobbyismus schon? Es ist das konstante Erinnern an Interessen. Das Festsetzen guter Argumente. Die Aussaat von Zweifeln.




King of the Nerds…

22 12 2006

Ich bin Geek, das heißt, ich spiele viel mit Technik herum und kann mitlachen, wenn richtige Programmierer Witze machen. Und ich bin Geek, weil ich nen Mac besitze und da alles viel einfacher als mit Windows ist und ich mit dem Rechner im Cafe noch gut ausehe. Nerds sind eine Stufe weiter – die lachen mit dem Wort “lol”, setzen freie Betriebssysteme ein, die sie stundenlang konfigurieren müssen, tragen Sprüche-Shirts z. B. mit “I read your E-Mail” und fühlen sich ohne Maus fantastisch. Tobbe ist einer von denen, allerdings nur ein Mini-Nerd, weil er sein Linux nur bedient, sich aber nicht an nächtelangen Programmier-Sessions erfreut. Ein größerer Nerd wäre da schon Robin, der macht das ausschließlich. Der kriegt auch auf Blog-Systemen ein eigenes Layout eingebaut, für die das an sich gar nicht vorgesehen ist. Und es gibt Meikes Freund, der Manpages von Linux vorliest und als Podcast anbietet. Großes Kino – willkommen im Blogger-Club!




Nerd-Alarm – SQL-Abfragen

6 02 2006

Wahrscheinlich findet es keiner außer mir lustig, trotzdem… Beim Lernen für “Datenbanken” gerade eben: “Shit, jetzt wohnt der Kerl auch noch…”