Hamburg Sounds Juni

10 06 2008

Und mit Niels Frevert, Bernadette La Hengst, Philsen und Caroline Kiesewetter verabschiedet sich mein NDR 90,3-Kuschelformat in die Sommerpause – am 8. September geht es weiter.
hh_sounds-0823
hh_sounds-0751
hh_sounds-0570




Hamburg Sounds Vol. 7

9 10 2007

Heinz Rudolf Kunze hat mir in Unplugged-Besetzung deutlich besser gefallen als elektrisch, Gitte Haenning war nett, ist aber nicht mein Fall. Kira ist OK, und Joja Wendt mit dem hydraulischen Steinway hat mich umgehauen… immer wieder klasse, was man da an Neuem gezeigt bekommt. Leider fehlten die üblichen Verdächtigen.

DSC_6443.JPG Lesen »




Reeperbahn-Festival

30 09 2007

Endlich mal wieder Musik-Bilder… obwohl ich den Eindruck habe, dass sie beim Festival Strom sparen mussten, so wenig Licht hatte ich lange nicht mehr – und immer nur rot (mögen Nikon-Digitalkameras gar nicht). Insgesamt: Schön war’s, auch wenn ich am Samstag Abknicker war.

DSC_4966_filtered.jpg
Lesen »




Hamburg Sounds, die Dritte

10 04 2007

Wie immer: Sehr schön gewesen, für die Bilder leider wieder ein bisschen zu wenig Licht. Meine Positiv-Überraschung des Abends: Johannes Oerding – mein letztes Soulounge-Konzert war noch zu Roger-Cicero-Zeiten, sonst wäre mir der talentierte Musiker bestimmt schon aufgefallen.
_DSC9999.JPG
Ausführlich hat sich Jan über die gestrige Veranstaltung geäußert. Und Markus vom Tour-Blog hat mich enttäuscht – war da und hat nicht Hallo gesagt.
Seite bei NDR 90,3, Flickr-Set.




Hamburg Sounds Vol II

14 03 2007

Diesmal mit Cobalt, Pascal Finkenauer, Regy Clasen und Kim Frank (Ex Echt). Definitiv rockiger und lauter als die erste Veranstaltung, was zumindest bei einigen älteren Zuschauern für wenig Begeisterung gesorgt hat. Regy Clasen und Cobalt waren neu für mich, sehr schöne eingängige Musik.

Hamburger Abendblatt

Artikel zu Kim Frank im Abendblatt (Bilder von mir) – und schon wieder haben es die Kollegen nicht geschafft, die Foto-Credits vernünftig hinzuschreiben.

Seite bei NDR 90,3, Set bei Flickr (wird noch befüllt).

Kim Frank war übrigens – wie auch ansatzweise im Abendblatt-Artikel zu lesen – relativ peinlich. Offenbar stark angetrunken rotzte er das Interview runter, begann den “Echt”-Klassiker “Du trägst keine Liebe in Dir” zunächst versehentlich mit den ersten Worten der zweiten Strophe, …

Meine erste Begegnung mit ihm hatte ich übrigens ca. 1998, als ich für den Ostholsteiner Anzeiger einen Fototermin mit Nena, Michael Schanze und eben Echt im Hansapark hatte – und schon damals haben die sich so daneben benommen, …

Echt/Kim Frank