Ich & ich mal wieder…

11 07 2008

Gefühltes elftes Mal dieses Jahr… nur Revolverheld hatte

ich häufiger.
ichundich_-6280




Reaggea im Park

5 07 2008

shaggy_-4640

shaggy_-4762

Stephen Marley und Shaggy im überfluteten Stadtpark – da kommt Sommerfeeling auf:
shaggy_-4737

Gelernt: Frau von Welt trägt

auch bei Regenschauer stets hohe Absätze:
shaggy_-4739




Avril Lavigne

13 07 2007

Irgendwie kein Konzert, sondern nur ne Show, die versucht, Konzert-Feeling zu vermitteln. Die kleinen Mädels im Publikum fanden es aber alle toll, ich eher putzig. Für mich als Kerl doof: Alle Backround-Sängerinnen/Tänzerinnen waren nicht besonders hübsch… naja, man kann nicht alles haben.
_DSC9569.JPG




TotoFoto

10 08 2006

Toto

Jetzt weiß ich wieder, warum ich so froh war, als die 80er musikalisch vorbei waren… kein Plastik-Rock mehr. Und ich bin überzeugt, dass der Sänger nicht live gesungen hat. So gar nicht meine Musik.




Jamie Cullum

3 08 2006

Der kann es… beeindruckend.

DSC_7622.jpg
Und morgen schaff ich wohl auch endlich die Stones in gr0ß….




Michael Bublé

28 05 2006

Bestes Konzert bislang in diesem Jahr: Herr Bublé im Hamburger Stadtpark. Stimmlich beeindruckt der Künstler durch Vielseitigkeit, die Big Band beweist Virtuosität. ;-) Und im Ernst: Großes Kino.
Michael Bublé




Silbermond im Stadtpark

23 05 2006

Silbermond im Stadtpark – Bilder schaffe ich heute leider nicht. Kritik mit ein paar Bildern gibt es drüben bei N-JOY.




Schleswig-Holstein-Tag in Eckernförde

21 05 2006

An alle Voll- und teilalkoholisierten Besucher auf Open Airs, auf denen ich bisher gearbeitet habe und arbeiten werde: Ja, ich bin En Äh Ear! Genauer gesagt, leider nicht wirklich der, sondern einer von denen. Indiz dafür ist oftmals ein Firmenwagen mit großen En-Äh-Ear-Lettern, weniger häufig eine En-Äh-Ear-Anstalts-Jacke. Und klar, ich bin mit allen Stars so dicke, dass ich sie nach dem Auftritt für Autogramme noch mal vor die Bühne holen kann “zum Unterschreiben”. Und bestimmt kenne ich auch den Jochen, der auch mal was für den En-Äh-Ear gemacht hat. Werde den beizeiten selbstverständlich grüßen. Außerdem werde ich mich nachdrücklich dafür einsetzen, dass mehr Volksmusik/weniger Volksmusik im Radio/Fernsehen speziell beim ZDF gespielt wird. Kriegen wir hin. Wenn wer ein besonderes Talent hat, aufgrund dessen er entdeckt werden möchte, einen Freund hat, der Geburtstag oder Junggesellenabschied feiert – immer her zu mir, da läßt sich bestimmt der ein oder andere Programmpunkt für verschieben. Euch gefällt ein gewonnener Preis nicht – ihr hättet statt der En-Äh-Ear-Badelatschen doch lieber ein En-Äh-Ear-T-Shirt oder das En-Äh-Ear-Keylace? Kein Problem – ich bin ja da… Selbstverständlich übernehme ich auch die Verantwortung für die überhöhten Bierpreise, die Auswahl der schlechten Bands der Bühne vom Konkurrenten gegenüber, Wetter geht eh’ auf meine Kappe. Wie gesagt, ich bin En-Äh-Ear – einfach ansprechen. ;-)